· 

#5 Wie du ein sicheres Zuhause für deinen Welpen oder Junghund schaffen kannst

Zuhause sicher gestalten

Vergiftungen, Knochenbrüche, Verstopfungen - das wollen wir in jedem Fall vermeiden. Doch was ist alles gefährlich für unseren Welpen oder Junghund? Wir sprechen über die gängigsten Verletzungen und Vergiftungen, die sich junge Hunde leider häufig zuziehen und wie wir diese vermeiden können. 

 

Wenn du einen Welpen bekommst zahlt es sich 100x aus, dein Zuhause welpensicher zu gestalten. Du kannst dadurch nicht nur die Gesundheit deines Hundes sichern, sondern auch "Fehlverhalten" präventiv vermeiden. 

 

Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit der Folge :-). 


PODCAST-FOLGE #5 IN TEXTFORM

Wie gestaltest du dein Zuhause sicher?

Ein sicheres ZUHAUSE ist aus zwei Gründen wichtig: 

  1. wir bringen dadurch den Hund nicht in (Lebens-) Gefahr

  2. wir verhindern dadurch "Fehlverhalten" des Hundes 

1. Was können wir tun, um Vergiftungen bzw. Verletzungen zu vermeiden?

 

Zu diesem Thema hat mir eine liebe Tierärztin ihre Erfahrungen aus der Praxis mitgeteilt. Hauptursache für Vergiftungen sind nicht ausgelegte Giftköder oder was Hunde vom Straßenrand frisst, sondern Dinge, die der Hund zu Hause findet, so zBsp. die Schokolade

 

Schokolade besteht u.a. aus Kakao und Kakao enthält das sogenannte Theobromin. Theobromin ist am intensivsten im Kakaopulver (zum Backen), etwas weniger in der Bitterschokolade und  in der Milchschokolade enthalten und verursacht im Hund erhöhten Blutdruck, Pulsfrequenz und Verengung der Blutgefäße im Gehirn. Daraus resultieren Unruhe und Krampfanfälle und kann je nach Dosis lebensgefährlich sein.

Hunde haben einen anderen Stoffwechsel!

 

Bitterschokolade hat zBsp. 16mg Theobromin pro 1g Schokolade und Hunde zeigen erste bedenkliche Symptome ab 20mg Theobromin pro kg Körpergewicht. Zur Veranschaulichung – wenn wir einen 10kg schweren Hund haben, beginnen bedenkliche Symptome  ab einem Verzehr von 13g Bitterschokolade --- 13g, das ist ganz, ganz wenig. Also nie und nimmer dem Hund die Aufnahme von Schokolade ermöglichen, auch nicht Kuchen mit Schokoglasur.

Ein weiteres Lebensmittel, das für Hunde gefährlich ist, ist der Birkenzucker, genannt Xylit  -  bereits wenige Gramm sind gefährlich. Es wird jede Menge Insulin ausgeschüttet, was zu einem Blutzuckerabfall führt. 3 - 4g pro Kilogramm Körper-gewicht ist tödlich. Deshalb alles verschließen, was Birkenzucker enthält, d.s. Kuchen, Zuckerl oder Kaugummi. Weiters fressen Hunde gerne Tabletten (menschl. Medizin) – diese sind oft ummantelt mit einer süßlichen Schicht und Hunde verschlucken das gerne.

 

Außerdem sehr beliebt bei Hunden ist Frostschutzmittel  - findet man in div. Kühlpaketen - Waschmittel, Spülmittel, Cremes, Tuben, Pasten und ähnliches.  Bitte alles wegschließen oder für den Hund in einer Höhe aufbewahren, wo er nicht hinkommt.

Vorsicht ist immer besser als Nachsicht.

Weitere Gifte sind Drogen wie Alkohol, Nikotin, Giftpflanzen (bitte googeln, ob du giftige Pflanzen zu Hause hast), Zwiebeln, Knoblauch, Macadamianüsse, Weintrauben od. Rosinen (wissenschaftl. zwiegespaltene Meinungen), Pilze, Bohnen, Hülsenfrüchte (ungekocht), Avocado, Alkohol, Schweinefleisch unter 60 Grad, Brokkoli, Kohl, verdorbene Lebensmittel, Cola, stark gewürzte Lebensmittel, Nachtschattengewächse (zBsp. rohe Kartoffeln, Aubergine, Tomaten).

Lagerung der Lebensmittel vor Einzug des Welpen überdenken!

Vorsicht ist auch geboten bei: VERSCHLUCKBAREN OBJEKTEN, die zwar nicht giftig sind, aber zu Problemen führen können. Es gibt Hunde, die gerne Tampons und Slipeinlagen fressen – bitte entsprechend gut verstauen, Verzehr kann für den Hund gefährlich werden. Beliebt ist auch der Mistkübel – sollte verschließbar sein.

Hunde benötigen Dinge, an denen sie kauen können, vor allem während dem Zahnwechsel (Jucken/Schmerzen, 4. – 7. Lebensmonat), sonst wird an allen möglichen Dingen in der Wohnung geknabbert. Holz würde ich nicht empfehlen, es könnte absplittern und dadurch den Hund verletzen. Als Ersatz für Holz eignet sich eine Torgaswurzel, die extrem widerstandsfähig ist. 

 

Ungeeignet als Spielzeug sind Dinge aus weichem Gummi, auch wenn „getestet“ draufsteht (wird relativ schnell zerkleinert und es besteht Verschluckungsrisiko). Rechts im Bild siehst du ein von einem Schäfermix zerkautes "getestetes" Hundespielzeug, welches dann in Teilen im Magen des Hundes landete und fast zu einer Operation führte. Deshalb achte darauf, dass das Spielzeug fest ist und die Teile nicht verschluckt werden können. 

Zusammengefasst: gut sind die sogenannten Torgaswurzen, Produkte von Kong oder eine Kordel aus Stoff (auch für Zerrspiele);  für Kaubedürfnis: Ochsenziemer oder Rinderhaut (naturbelassen).

Weitere Gefahr für Welpen oder Junghunde: TIEFE ABGRÜNDE

Im Spiel können Welpen / Junghunde Niveauunterschiede nicht abschätzen – die Folge sind oft div. Knochenbrüche. Darum: baue Barrieren zu Löchern, Swimming-Pools, Stiegenabgängen, Garagen-Einfahrten in deinem Wohnbereich zum Schutz deines Hundes.


Zu 2) Verhindern / Vorbeugen von Fehlverhalten

 

 

Ein Welpe kann von sich aus nicht wissen, was Welpenspielzeug ist und was nicht – für ihn ist zBsp. ein langer Vorhang ein super Zerrspiel, Schuhe sind super Kaugegenstände oder Teppiche tolle Pipi-Stellen, daher: räume am besten alles Mögliche weg, denn: was man früh nicht übt, lernt man auch nicht.

Wenn man als Welpe zBsp. nie Schuhe kaut, macht man das später auch nicht.

Es lohnt sich daher auf jeden Fall, wenn du diese Regeln im Welpenalter konsequent verfolgst.

Stubenreinheit wird zBsp. viel schneller gehen, wenn keine Teppiche vorhanden sind, denn Teppiche sind ähnlich dem Gras.

"Was man früh nicht übt, lernt man auch nicht."

 

DARUM  ACHTE DARAUF, DASS DER WELPE DAS RICHTIGE WELPENSPIEL-ZEUG HAT, UND SCHENKE IHM AUFMERKSAMKEIT, WENN ER DAMIT SPIELT.

 

Ich hoffe sehr, dass du etwas für dich mitnehmen konntest und wünsche dir ein schönes Einrichten :-). 

Teile gerne diesen Beitrag oder Podcast.

 

Deine Lisa.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Welpen- und Junghundetraining in Wien - hallo@lisastolzlechner.com

 ® Alle Rechte vorbehalten