Was mir an unserer Zusammenarbeit besonders wichtig ist:

Mein Ziel ist es, Menschen zu einem entspannten, leichten und mit Freude erfüllten Alltag mit ihrem Welpen oder Junghund zu verhelfen. Ich möchte das Leben für dich und deinen Hund dauerhaft verbessern und deinem Hund zu einem idealen Lebenseinstieg verhelfen. Ich habe mich voll auf Welpen und Junghunde spezialisiert, weil ich leider viel zu oft sehe, dass diese wertvolle Zeit nicht richtig genutzt wird und oft auch veraltete Denkweisen noch an der Tagesordnung sind.

Es ist mir dabei sehr wichtig, dass du dich wohl fühlst und völlige Klarheit an die Hand bekommst wie und was du am Besten trainieren solltest. Nicht nur dein Welpe oder Junghund lernt, sondern auch du weißt, wie du richtig mit deinem Hund umgehst, damit du auch in Zukunft Probleme beheben oder verhindern kannst und sich dein junger Hund zu dem Traumhund entwickeln kann, den du dir immer vorgestellt hast.

 


Meine Vision ist es, so vielen Welpen und Junghunden wie möglich einen optimalen Einstieg in unser komplexes Leben zu verschaffen. Und dabei sind Welpenkurse oder Hundeschulen sind nicht immer die beste Wahl. Viel Potential bleibt oft ungenutzt. Hunde brauchen keinen Kindergarten. Sie brauchen gezielte Alltagsintegration für ein unkompliziertes zukünftiges Zusammenleben.


Welpentraining / Junghundetraining

Mein Trainingsstil

Meine Trainingsmethoden sind modern, wissenschaftsbasiert und effizient und bringen dir UND deinem Welpen oder Junghund Freude, ganz nach dem Motto: mit Spaß und Freude an der Sache, lernt es sich am Schnellsten :-) dabei ist es völlig egal, ob wir Hunde-Begegnungen, Entspannung in stressigen Situationen, locker an der Leine gehen, Rückruf trainieren oder Beißen abtrainieren. Bei mir wird WIN WIN WIN immer groß geschrieben. Dein Hund profitiert, du profitierst und die Gesellschaft ebenfalls. 

 

Die Zusammenarbeit mit mir ist nicht nur etwas für Ersthundehalter, sondern auch für eingefleischte Hundebesitzer. Ich habe viele sehr wertvolle Übungen für dich und deinen Hund parat, von denen ihr ein ganzes Hundeleben lang profitieren werdet - davon bin ich voll überzeugt. Und auch davon, dass du das nicht in einer X-beliebigen Hundeschule lernen wirst. 

 

"Einen Welpen zu trainieren, ist wie ein Kind aufzuziehen. Jede einzelne Interaktion ist eine Trainingsoption."

 

Ian Dunbar



Fortbildungen

  • MSc Master "Neuro-, Verhaltens- und Kognitionsbiologie" an der Universität Wien; Masterarbeit in Kooperation mit der HundeUni Bern: "Effekte von frühen Aufgaben während der Sozialisierungsphase auf späteres Verhalten bei Hunden (Canis familiaris)"
  • Prüfung zum Erhalt des Gütesiegels "Tierschutzqualifizierter Hundetrainerin" mit Erfolg abgelegt
  • 1 Jahr Vollzeit-Ausbildung zur Tiertrainerin und Verhaltensberaterin in Theorie und Praxis
  • Universitätslehrgang "Angewandte Kynologie" (= Hundewissenschaften) an der veterinärmedizinischen Universität Wien; Abschlussarbeit: "Dominanz im Hundetraining - ist dies wirklich notwendig?"
  • BSc Bachelor "Zoologie" an der Universität Wien; Bachelorarbeit: "Who is who? Cross-modal individual recognition of heterospecifics in Carrion Crows"

Meine Geschichte

Warum ich mich dazu entschlossen habe, mich auf Welpen und Junghunde zu spezialisieren? Ich selber habe eine Schäfer-Hündin aus dem Tierschutz im Alter von 2,5 Jahren übernommen (inzwischen ist sie fast 9 Jahre alt), die eine Lawine an Verhaltensproblemen mitgebracht hat. Obwohl ich zu dem Zeitpunkt der Übernahme schon sehr informiert war und mich auf vieles gefasst machte, brachte mich das erste Jahr immer wieder zum Verzweifeln. Sie hatte ihre Jugend in einem Tierheim verbracht, was natürlich kein optimaler Lebenseinstieg für sie war. Dies äußerte sich leider in ihrem Verhalten Menschen, anderen Tieren und ihrer Umgebung gegenüber. Es war ein langwieriger Prozess, ihr Ängste und Stress zu nehmen. Zusätzlich ist sie durch eine vermutlich schlecht kontrollierte Zucht von schweren körperlichen Einschränkungen gezeichnet.

 

Ich mache es mir zur Lebensaufgabe, Menschen wie dir zu helfen, ihren Hunden SCHÖNE Lebenseinstiege zu verschaffen, sodass du möglichst keinen Stress bzw. Probleme mit deinem 4-Beiner haben wirst. Spaß und Freude an der Hundehaltung muss überwiegen! Klar sind Welpen auch manchmal anstrengend ;-), aber gerade zu Beginn kann man mit dem richtigen Training SEHR VIEL BEWIRKEN. Es macht sich total bezahlt, wenn du früh damit beginnst, deinem wundervollen Begleiter auf die Sprünge zu helfen, was er in unserer Gesellschaft an Verhaltensweisen benötigt, um sich pudelwohl zu fühlen.

 

Und das ist gar nicht so wenig - die Anforderungen an Hunde sind heute so hoch wie noch nie! Es soll locker an der Leine gegangen werden, es darf nichts angeknabbert werden, Stubenreinheit ist wichtig, sie wollen richtig sozialisiert werden, man soll Ruhe bewahren bei Joggern oder Radfahrern, Autos dürfen nicht gejagt werden, man darf keine Leute anbellen, man soll sich im Restaurant ruhig verhalten und vieles mehr ...

 

Durch ein Präventiv-Trainingsprogramm werden weniger Hunde abgegeben und es schafft (besonders in urbaner Umgebung) ein entspanntes Zusammenleben von Mensch und Tier, voller Spaß und Freude.

 

Und genau dafür setze ich mich ein. 

Derzeit studiere ich im letzten Semestern Verhaltens- und Kognitionsbiologie und arbeite an meiner Masterarbeit mit Welpen und auch an einem anderen Hunde-Forschungs-Projekt. Im Zuge meiner Masterarbeit untersuche ich die Effekte von kleinen Sozialisierungsübungen, wie Problemlöseübungen und der Präsentation von neuen Geräuschen oder Objekte. 

 

Möchtest du mehr dazu erfahren?

Welpen- und Junghundetraining in Wien - hallo@lisastolzlechner.com

 ® Alle Rechte vorbehalten